Durchsuchen nach
Monat: September 2020

Und weiter geht’s, klasse

Und weiter geht’s, klasse

So heute mich mal ans Telefon gekämpft um meine Krankheit, bei der ich eh resigniere an zu gehen…

Anruf bei der Krankenkasse, dann beim Termindienst der Kassenärztliche, wegen Termin von Therapeut und Psychiater… Der einzige zeitnahe freie Therapeut sitzt in Schweinfurt.. und Psychiater gibts momentan gar nichts… Begeisterung.

Ich werd nun morgen mal die Nummern in Co bis Lif abtelefonieren. Wahrscheinlich um hinterher ohne Termin noch negativer drauf zu sein..

Wenigstens hilft mir meine körperliche Entwicklung um kleine Lichtblicke zu bieten.

Size M
Und dann wollen sie das man was tut

Und dann wollen sie das man was tut

So da fühlt man sich psychisch wieder stabil genug etwas zu tun umd schon geht der Behördendreck wieder los.. Die Agentur meint am Telefon (Corona-Style) erst mal die Info das die RV für Eingliederung zuständig ist statt das Amt… Also 1. Tel bei der RV – die Terminvergabe ist aber nicht für meinen Termin zuständig. Also 2 neue Nummern bekommen, zumindest war der Kontakt freundlich. Neue Nummer angerufen, erst mal ein unfreundlicher Motzer „kd-nr“, das ist wohl die Standartbegrüßung in Bayreuth. Nicht zuständig und wieder ne neue Nummer.. dort beim 3. Versuch jemand da. „Ohne Antrag geht da gar nichts, den schicke ich ihnen mal zu“.

So diesen Brief nun bekommen und was ist die erste Frage. Wurden sie schriftlich vom Amt angewiesen diesen Antrag zu stellen, bitte Kopie beifügen.

Was soll ich sagen, Psyche wieder unten, Zeit für nen Termin beim Therapeuten, den bekommst nur nicht zeitnah.

Scheinbar ist für unsren Sozialstaat nur die Endlösung die einzig wahre. Was solls also füllen wir das Ganze mal wieder aus, mal sehen was dann wieder kommt.