Durchsuchen nach
Monat: August 2020

Oh man, ein Tag zum abhaken

Oh man, ein Tag zum abhaken

Gestern war ja ein entspanntes Schotterrollen auf den Staffelberg (MTB) geplant.
Ich komm runter, nehm meinen Schlüssel und denk mir das ist doch der Sicherungsring von der Scheibenbremse. Ein Blick nach unten, da fehlt doch die Schraube, die Backen sitzen locker in der Führung. Klasse und nu? Geübt im Probleme lösen erst mal noch ma kurz hoch vom Handy neue Schrauben bestellt, das hätte mir sonst einfach keine Ruhe gelassen.

Also Edge und Trinkzeug ans Rennrad gepackt dann eben so. Aus dem Haus raus merk ich das der Steuersatz locker ist. Wahrscheinlich hat er sich nach den ersten Fahrten noch mal gesetzt.
Also zurück Werkzeug geschnappt nachgestellt, festgezogen so nu aber. Ne gute Zeit wird das heute eh nicht aber was soll es dann eben entspannt paar Bilder machen. Einen wirklichen Plan wo es hin gehen soll gabs auch nicht. Wobei ich jetzt schon sagen muss das die Tour toll war.

Also erst mal Richtung Sonneberg, irgendwie schwirrte mir der Bleßberg im Kopf rum. In Sonneberg gefiel mir dann Lauscha/Neuhaus auf dem Schild ganz reizvoll. Keinen Plan auf was ich mich einlasse, aber egal, also los rein in den Wald…
der Beginn war doch sehr entspannt, irgenwie hab ich mir das schlimmer vorgestellt.. Bis Lauscha, da ging’s dann doch straff bergauf. Allerdings wollte ich hier auch langsam Richtung Heimat, doch links und rechts nur steile Anstiege. Also weiter auf Neuhaus, dort hab ich dann endlich Eisfeld gesehen. Yeahh entspannt ins Tal rollen 😀 scheisse wars immer wieder hoch und runter.

Ich war dann endlich an einem Punkt wo die Entfernung nach Eisfeld nicht mehr Berge zu ließ, da ein Schild „Bleßberg“, jetzt den aber auch noch, das waren bis hin 5,5 km. Rauf, ganz stolz Bildchen gemacht, nu aber Richtung Heimat. Die Abfahrt war ein Traum und hat alle Anstrengung vergessen lassen. Bis ich in Eisfeld merkte wie platt ich wirklich bin. Deswegen ging’s dann ab Neukirchen auch auf den Radweg. Da dort dann ein Anwohner auf ne engen Straße in seine Garage zirkeln wollte lies dieser mich vorbei. Was macht Oli? Schlenker an Bordstein und Mauer 😛 Knie offen linke Schulter angeschrammt, klasse. Gut weiter hilft ja nichts, gemütlich roll ich durch Coburg und Creidlitz wo ich dann auch noch nen Platten hatte, scheinbar Materialfehler. Beim schieben und Tag Revue passieren lassen kommt mir in den Kopf, du hast nen Schlauch dabei.. Schattiges Plätzchen gesucht und erst mal in Ruhe den Schlauch gewechselt, so das ich die letzten km durchs Dorf wenigstens fahren konnte 😀

Zu guter letzt habe ich heute noch schicke rote Armlinge 😛

Alles in allem war es ne tolle Ausfahrt die so nicht geplant war, aber alle Hürden wurden super gemeistert.


 

Morgen zusammen

Morgen zusammen

Moin, schlechtes Wetter, Zeit mal etwas an meine Seite rumzubasteln.
Ich hab heute mal angefangen meine Streckenseite anzulegen. Wer Lust hat darf dort gerne mal reinschauen, die Strecken starten am Gruber Bahnhof. ich muss mal noch sehen wie das mit den Lesezeichen klappt das ihr direkt in den Bereich springt wo die Sportart liegt.
So das auch erst mal geschafft, den Link zu den Strecken findet ihr rechts bei den Seiten. Auf die schnelle aber hier auch schon mal der LINK
Ansonsten sind meine Schwankungen momentan recht heftig vom normal bis hin zum warum nicht Schluss machen. Auch wenn es dafür sonst in den Gedanken keine Hinweise darauf gibt.
Am Wochenende möchte ich mal wieder zu meiner Lieblings Eisdiele fahren, eine ganz schöne Strecke aber was soll’s das Anstrengen soll auch mal belohnt werden. Drückt mir die Daumen das das Wetter gut wird.
Heute erst mal die Wohnung fit machen das ich genug Zeit frei hab 😀 und versuchen meine Gedanken positiv zu halten und meine Ziel in reelle Bahnen zu lenken.